Die Behandlungskosten

 

Ich rechne die meisten Therapien nach dem PKV1 Satz des Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) ab. Das Verzeichnis wurde letztmalig 1985 überarbeitet und ist nicht mehr zeitgemäß, da es die unternehmerische Kostenentwicklung und die Steigerung der Lebenshaltungskosten der letzten 30 Jahre nicht berücksichtigt. Für manche Therapien muss daher leider ein höherer Preis veranschlagt werden als ihn die Liste von 1985 vorsieht, da man sonst leider nicht kostendeckend arbeiten kann.

Heilpraktiker Braunschweig

 

Selbstverständlich behandle ich auch Menschen in schwierigen finanziellen Situationen. Die Gesundheit

steht immer im Vordergrund. Wir werden eine

angemessene Lösung für die Behandlungskosten

finden. Bitte kontaktieren Sie mich.

 

 


 

Erstattung

 

Als Leistungs- und Rechnungsempfänger sind Sie persönlich für das Honorar zahlungspflichtig, unabhängig von dem Erstattungsanspruch durch Ihre Versicherung. Auf die Höhe der Erstattung haben Behandler generell keinen Einfluss. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich bei ihrer Krankenkasse.

 

Private Krankenversicherungen erstatten die Leistungen von Heilpraktikern ganz, teilweise oder bis zu einem bestimmten Jahreslimit.

Beihilfeberechtigte haben grundsätzlich einen Anspruch auf Beihilfe für Heilpraktikerleistungen, der Beihilfesatz kann aber unter den Mindestsätzen des GebüH liegen.

 

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen im Regelfall keine Heilpraktikerleistungen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine private Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen abzuschließen.

 

 

Darüber hinaus  können Sie Kosten für naturmedizinische Behandlungen und Medikamente bei Ihrer Steuer-Erklärung als außergewöhnliche Belastungen geltend machen.

 

 

 Weitere Fragen zu Behandlungskosten und Erstattung beantworte ich Ihnen gerne vor Ort.