Rückenschmerzen Kopfschmerzen Braunschweig

Narben-Entstörung


Narben können Schmerzen, Juckreiz, Spannungen oder auch Taubheitsgefühle verursachen. Insbesondere großflächige- und mit dem umliegenden Gewebe verwachsene- Narben können spannen und im Gelenkbereich sogar die Beweglichkeit einschränken. Doch das ist noch nicht alles. Den Ansichten der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) entsprechend, kann vernarbtes Gewebe eine Störung im Energiefluss des Körpers bzw. im Verlauf der Meridiane verursachen, wodruch sich unterschiedlichste Symptome manifestieren können. Auch Narben auf bestimmten Reflexzonen wie den Händen und Füßen können reflektorisch ein Störfeld auf organischer Ebene verursachen. Doch egal wie alt oder verwachsen eine Narbe bereits ist, sie kann immer behandelt- und ein Störfeld somit beseitigt werden.

 

 

Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt“

~ William Shakespeare

 


Die Narbenentstörung ist keine esoterische Pseudowissenschaft, sondern fester Bestandteil der angewandten Neuratherapie. Sie kann bei vielen chronischen Schmerzpatienten sehr schnell eine deutliche Besserung bewirken. Entdeckt wurde der Effekt bereits 1931 vom französischen Chirurgen Dr. René Leriche, der mit dieser Therapie in vielen Fällen heftige und chronische Schmerz-Zustände nahezu sofort beseitigen konnte. Die beachtliche Geschwindigkeit, in der die Beschwerden bei vielen Patienten einfach verschwanden, prägte den Begriff des „Sekunden-Phänomens“.

Die hauptsächliche Therapie besteht darin, das vernarbte Gewebe mit dem Lokal-Anästhetikum Procain zu unterspritzen, welches bereits von Dr. Leriche verwendet wurde. Das klingt schlimmer als es sich praktisch anfühlt.

Im weiteren Verlauf der Behandlung wird die Narbe und das umliegende Gewebe durch verschiede Massagetechniken mit den Händen, oder auch mit dem Schröpfglas massiert. Dazu werden phytotherapeutisch wirksame Öle, und/oder eine spezielle Narbenpflege-Salbe eingesetzt. Auch hier können Sie wieder aktiv mitarbeiten, da diese Art der Nachbehandlung auch zu Hause ausgeführt werden kann- und sollte, um den Prozess zu unterstützen.